jazz-im-tv
  ARD-alpha
 

ARD-alpha - alpha-Jazz

Der Sender ARD-alpha (ehemals BR alpha) steht nicht zufällig an der ersten Stelle meiner Senderempfehlungen. Kein anderer deutscher Fernsehsender besticht so sehr durch ein regelmäßiges und hochwertiges Jazzprogramm wie ARD-alpha.
 
Unter dem Titel "alpha-Jazz" (früher: "Jazz oder nie") sendet ARD-alpha eine regelmäßige Reihe mit einem Sendetermin jede Samstag Nacht auf Sonntag. Ab dem 09.06.2013 erfolgt die Ausstrahlung jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag. Besonders ist jedoch der zweiwöchentliche sonntägliche Sendetermin zur absoluten Premiumzeit um 20:15 Uhr zu erwähnen. Dies ist einmalig in der deutschen Fernsehlandschaft.
 
In dieser Sendereihe wird ausgiebig das Burghausener Jazzfestival dokumentiert. Dabei werden aktuelle, aber auch ältere Konzerte gesendet. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass zumindest bei den aktuellsten Jahrgängen die Konzerte vollständig übertragen werden. Somit kommt es nicht selten zu über 90-minütigen Ausstrahlungen. Ebenfalls überträgt ARD-alpha die neueren Jährgänge im Dolby Surround Sound.
 
Es werden aber durchaus auch aus aktuellen Anlässen (z.B. runden Geburtstagen) Archivaufnahmen anderer Sendeanstalten wie dem NDR (von den legendären lNDR-Jazzworkshops) oder auch dem SWR (aus Joachim Ernst Berendts wertvoller Serie "Jazz gehört und gesehen") präsentiert. Zur Zeit werden solche Schätze im Rahmen der Sendereihe "Jazz made in Germany" gehoben.
 
Aktuelle Programminformationen kann man unter dem Reiter "Linkliste" oder der regelmäßig und gutgeplegten Videotextseite 394 entnehmen.
 
Außerdem lohnt es sich für den Jazzfan auch auf die regelmäßige Interviewsendung "alpha-Forum" zu achten. Dies ist zwar keine Jazzsendung, aber es werden auch immer wieder deutsche Jazzmusiker zu einem ausführlichen Interview eingeladen. Häufig geben Sie dabei auch live im Studio eine Kostprobe ihrer Kunst. Zuletzt wurden im Rahmen der Sendereihe "Jazz made in Germany" dankenswerterweise auch ältere Sendungen wiederholt. Dabei wurden Gäste wie Albert Mangelsdorff, Wolfgang Dauner, Peter Herbolzheimer oder auch Alexander von Schlippenbach interviewt. Weitere Sendungen sind bereits angekündigt: Klaus Doldinger und Peter Brötzmann. Es gibt aber auch durchaus aktuelle Sendungen, welche den Jazzfan interessieren dürften. Zuletzt war im "alpha-Forum" Michael Riessler zu Gast. Die Sendungen haben eine Dauer von knapp 45 Minuten.
 

Empfangsdaten via Satellit:

Astra 19.2 Ost

Transponderfrequenz: 12265

Polarisation: horizontal

Symbolrate: 27500

Natürlich auch regional über Kabel, DVB-T und auch über DVB -C

 
  Insgesamt waren schon 57048 Besucher (165783 Hits) hier! Achtung: Die Inhalte dieser Webseite unterliegen meinem Copyright. Sie dürfen, auch auszugsweise, nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung veröffentlicht werden.