jazz-im-tv
  Home
 

Jazz im TV

"Jazz ist >die< Fernsehmusik par exellence. Wenn diese Musik richtig und voller Verständnis im Fernsehen präsentiert wird, dann gibt es kein anderes technisches Medium, die Langspielplatte eingeschlossen, das stärker zu einem unmittelbaren und elementaren Verständnis beitragen kann als eben das Fernsehen." (aus: "Ein Fenster aus Jazz" von Joachim-Ernst Berendt, erschienen im Fischer Verlag, 1977).

In dieser Übersicht habe ich die TV-Stationen jeweils einzeln angegeben, um zu diesen die regelmäßigen Sendetermine, Informationquellen (Videotext, EPG oder auch Links) sowie die Empfangsdaten mitzuteilen. Die aktuellen Sendetipps können den beigefügten Links der Sender entnommen werden. Besondere Programmhinweise befinden sich am rechten Rand.

Das Onlineangebot der Sender ist zwar nicht der Schwerpunkt dieser Webseite, aber einige Tipps hierzu werde ich ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen (siehe auch Linkliste).



(Barbara Dennerlein beim Festival Jazz Ascona 2016, Foto: Klaus Pichmann) 
 
 
 

NEWS

Kein Jazz mehr zur Premiumzeit auf ARD-alpha

Der aufmerksame Jazzfan hat es sicherlich schon gemerkt - ARD-alpha hat die 14-tägige Ausstrahlung von Jazzkonzerten sonntags zur Tatort-Zeit (20:15 Uhr) eingestellt. Zu diesem Sendezeitpunkt kommen nun ausschließlich Klassik-Sendungen. Vermutlich ist dies eine Konsequenz daraus, dass der BR aus Kostengründen in diesem Jahr die Aufzeichnungen von der Internationalen Jazzwoche in Burghausen eingestellt hat und es somit an aktuellem Material mangelt. Somit zieht sich leider auch bei ARD-alpha der Jazz in die Nachtstunden (auf Montag) zurück. Wenigstens hat man die Tradition der Jazznacht zum Jahreswechsel beibehalten (siehe rechts). Ob dies ein günstiger Sendezeitpunkt ist, sei mal dahingestellt. 

Inzwischen ist der WDR noch der einzige Sender, der im nennenswerten Umfang Jazzsendungen produziert (Leverkusener Jazztage, Viersen, Klaeng Festival, Moers). Die Jazzfans können nur hoffen, dass wenigstens der WDR bei der Stange bleibt und seinen Sendeauftrag weiter erfüllt.

"Jazz Start Up" im slowakischen TV-Sender 213 HD

Im slowakischen TV-Sender 213 mit einem Schwerpunkt Sport und Kultur laufen auch regelmäßig Jazzsendungen.  Unter dem Titel "Jazz Start Up" werden junge slowakische Jazzmusiker präsentiert. Auch gibt es Livemitschnitte von den Bratislava Jazz Days.

Besonders erwähnenswert ist, dass dieser Sender über die Satellitenposition 23,5 Ost in Deutschland frei empfangbar ist. Die Empfangsdaten: Frequenz 12363, Ausrichtung vertikal und Symbolrate 29500.

Wer nicht über die Möglichkeit verfügt diese Satellitenposition zu empfangen, kann auch einen Livestream des Programms verfolgen. Einen entsprechenden Link habe ich in der Linkliste unter dem "Onlineangebot" hinterlegt.


P.S.: Wenn die Musikernamen nicht so vertraut sind, kann weitere Informationen sowie kurze Videos einem Link unter "Programmtipps" entnehmen. Mein bisheriger Eindruck von dieser Sendereihe ist sehr positiv. Ondrej Stveracek mit Gene Jackson z.B. ist sehr sehenswert. Besonders ihre Version von "Naima" (John Coltrane) ist sehr beeindruckend. 

Neuer Sendeplatz für die WDR-Sendereihe "Jazzline"

Die Austrahlung der Sendereihe "Jazzline" im WDR erfolgt ab sofort jeweils in der Nacht von Donnerstag auf Freitag jeweils von 0:40 bis 2:20 Uhr. Den Auftakt zur neuen Sendezeit macht das diesjährige Jazzfestival in Viersen. In zwei ausführlichen Teilen werden die Highlights zusammengefasst. Danach folgen dann Konzerte vom den anstehenden Jazztagen in Leverkusen. Hier macht der Stammgast Marcus Miller den Auftakt.

Überhaupt scheinen die Jazztage von Leverkusen das letzte gut dokumentierte Jazzfestival in Deutschland zu sein. Nach dem schon vor Jahren die Aufzeichungen von der JazzBaltica eingestellt wurden, hat es dieses Jahr leider auch das Festival in Burghausen erwischt. Eine sehr betrübliche Entwicklung für die Jazzfans. Man kann nur hoffen, dass dieses Schicksal nicht auch noch die Leverkusener Jazztage ereilt. In diesem Herbst werden diverse Konzerte von diesem Festival im 3SAT und natürlich im WDR ausgestrahlt. Die ersten Sendehinweise finden sich in der rechten Programmspalte.


Internationale Jazzwoche Burghausen 2017 nicht im TV

Wie schon im letzten Jahr kusieren wieder sehr betrübliche Meldungen zum Engagement des BR bei der Internationalen Jazzwoche in  Burghausen. Unter dem Titel "Runter von der Couch" hat der Onlinedienst OVB Online berichtet, dass der Bayerische Rundfunk angekündigt hat, sein Engagement in Sachen Jazzwoche deutlich zu reduzieren. Es soll zwar weiterhin Aufzeichnungen geben, aber in welchem Umfang ist mir nicht bekannt. Man muss hier wohl mit drastischen Einschränkungen rechnen.

Neuer Sky-Sender "Sky-Arts HD" auch interessant für Jazzfans?.

Seit kurzem hat Sky im Rahmen seines Abos einen neuen Sender mit der Bezeichnung "Sky Arts HD" mit einem Kulturschwerpunkt aufgeschaltet, der eventuell auch für Jazzfans interessant werden könnte. Nach ersten Ankündigungen werden z.B. Sendungen vom schweizer Fernsehen übernommen ("Baloise Session", siehe Programmtipps rechts). Es bleibt abzuwarten, ob es sich hier nur um ein Strohfeuer handelt, oder ob der Sender regelmäßig auch Jazzbeiträge in sein Programm übernimmt.

Der Sender soll nach Angaben von Sky für alle Sky-Abonennten bis zum 23.01.2017 freigeschaltet sein und anschließend im Rahmen des "Sky Entertainment Paketes" empfangbar sein.

Facebook-Seite "Jazz im TV"


Ab sofort habe ich auch eine Facebook-Seite unter dem Namen "Jazz im TV" eingerichtet. Dort veröffentliche ich zu einzelnen anstehenden Jazzsendungen ausführlichere Hinweise und Hintergrundinformationen, welche an dieser Stelle den Rahmen sprengen würden. Es handelt sich also nicht um eine Kopie dieser Webseite, sondern um eine Ergänzung mit weitergehenden Informationen.

Ich würde mich über Besucher sehr freuen. Auch eine aktive Teilnahme auf dieser Seite ist problemlos möglich, da die Seite als "Gemeinschaft" angelegt ist. Wer also spezielle Hinweise zu Jazzsendungen in TV hat, kann diese gerne dort veröffentlichen. 
Mitgestaltung ist also ausdrücklich erwünscht, aber keineswegs Bedingung zum kostenlosen Bezug der Veröffentlichungen. Voraussetzung zum regelmäßigen Bezug der Informationen ist eine einfache "Gefällt mir" Angabe, die natürlich auch jederzeit wieder zurückgenommen werden kann. 





(Irvin Mayfield, Ascona 2011) Foto: Klaus Pichmann

In eigener Sache - mobile Version dieser Webseite

Seit 18.03.2013 existiert auch eine mobile Version dieser Webseite für Smartphones, Tablets etc. Der mobile Modus ist erkennbar am grünen Balken (oberer Bildschirmrand). Dieser Ansichtsmodus zeichnet sich durch eine bessere Lesbarkeit auf den kleineren Bildschirmen aus, hat aber den Nachteil, dass nicht die komplette Aufbereitung erkennbar ist. So sind z.B. die aktuellen Programmtipps (auf der rechten Seite) nicht sichtbar. Wenn man das Menue auf der mobilen Version öffnet (Button oben links), bekommt man als letzten Menuepunkt die Umschaltmöglichkeit zur Desktop-Ansicht angeboten. Wählt man diesen Punkt aus, erhält man wieder die komplette Ansicht dieser Webseite angezeigt. Man hat also die freie Auswahl!

Wichtiger Hinweis

Sämtliche Daten habe ich persönlich geprüft, aber ich kann nicht dafür garantieren, dass sie jeweils aktuell sind, auch wenn ich diese Webseite regelmäßig pflegen werde. Frequenzänderungen und Umstellungen des Sendeschemas sind immer möglich. Es gibt immer wieder kurzfristige Programmänderungen, die ich nicht alle nachhalten kann.

Diese Webseite hat keinen kommerziellen Hintergrund. Ich stehe nicht mit den TV-Sendern in einer Beziehung, sondern betreibe diese Webseite aus privaten Enthusiasmus für die Jazzmusik.



(Rolf & Joachim Kühn with Friends "Home Again" feat. Tomasz Stanko
& Asja Valcic - Kongresshalle Leipzig am 02.10.2016,
Foto: Klaus Pichmann)


 
  Insgesamt waren schon 52401 Besucher (149831 Hits) hier! Achtung: Die Inhalte dieser Webseite unterliegen meinem Copyright. Sie dürfen, auch auszugsweise, nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung veröffentlicht werden.