jazz-im-tv
  Home
 

Jazz im TV

"Jazz ist >die< Fernsehmusik par exellence. Wenn diese Musik richtig und voller Verständnis im Fernsehen präsentiert wird, dann gibt es kein anderes technisches Medium, die Langspielplatte eingeschlossen, das stärker zu einem unmittelbaren und elementaren Verständnis beitragen kann als eben das Fernsehen." (aus: "Ein Fenster aus Jazz" von Joachim-Ernst Berendt, erschienen im Fischer Verlag, 1977).


(Pee Wee Ellis, Jazz Ascona 2018, Foto: Klaus Pichmann)

In dieser Übersicht habe ich die TV-Stationen jeweils einzeln angegeben, um zu diesen die regelmäßigen Sendetermine, Informationquellen (Videotext, EPG oder auch Links) sowie die Empfangsdaten mitzuteilen. Die aktuellen Sendetipps können den beigefügten Links der Sender entnommen werden. Besondere Programmhinweise befinden sich am rechten Rand.

Das Onlineangebot der Sender ist zwar nicht der Schwerpunkt dieser Webseite, aber einige Tipps hierzu werde ich ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen (siehe auch Linkliste).



(Monty Alexander, Jazz Ascona 2019, Foto: Klaus Pichmann)  
 
NEWS


(Kid Chocolate Brown, Jazz Ascona 2019, Foto: Klaus Pichmann)

  


Corona-Krise trifft auch den Jazz hart

Da im Zusammenhang mit der Corona-Krise auch Veranstaltungsverbote ausgesprochen werden, sind Veranstalter und Musiker unmittelbar hart davon betroffen. Aber auch für die Jazzfans gibt es starke Einschränkungen. Zahlreiche Konzertveranstaltungen und Festivals wie Burghausen sind bereits jetzt abgesagt worden. Über weitreichendere Absagen wird zur Zeit sicherlich ebenfalls nachgedacht. 

Es ist zwar wahrscheinlich ein frommer Wunsch des Betreibers diese Webseite, aber gerade in dieser Zeit wäre es angebracht, wenn die öffentlich rechtlichen Fernsehsender auf ein verstärktes Kulturangebot setzen würden. Von den privaten TV-Sendern ist in dieser Hinsicht eh nichts zu erwarten. Die Archive sind voll von interessanten Mitschnitten. Dies wäre mal ein willkommener Anlass, diese Schätze zu heben. Vermutlich wäre die Sehbeteiligung infolge der massiven Konzertabsagen auch größer als im Normalfall. Ich befürchte nur, dass die Programmgestalter hierzu nicht die nötige Felexibilität aufbringen.     


Jazzkrise im deutschen Fernsehen

Wer regelmäßig diese Seite besucht, hat es sicherlich schon gemerkt. Das Angebot an Jazzsendungen im deutschen Fernsehen nimmt kontinuierlich ab. Aktuell ist das Angebot schon fast dramatisch gering. Außer ARD-alpha bringt kaum noch ein Sender eine regelmäßige Jazzsendung. Und selbst dort gibt es nach dem Ausstieg von der Jazzwoche in Burghausen nur noch Wiederholungen. Einzig der WDR sendet noch im nennenswerten Umfang Neuproduktionen, aber wie lange noch?

Neue Jazzproduktionen finden sich fast nur noch im Netz. So gibt es z.B. durchaus noch exzellente Livemitschnitte von der JazzBaltica und auch aus Burghausen. Aber diese sind nur noch im Netz abrufbar. Die Konzerte von der JazzBaltica 2019 sind z.B. vom ehemaligen Sender ZDF-Kultur (nun unter dem Kürzel ZDFK) in erstaunlicher Breite und Qualität produziert worden und abrufbar. Siehe hierzu den Link unter "Onlineangebot" zur ZDF-Mediathek. Großartige Konzerte von Mare Nostrum, Rymden, Marcin Wasilewski, Nils Wülker u.v.a.m. sind dort in voller Länge zu finden.

Man fragt sich ernsthaft, wieso solche aufwendig produzierten Konzertmitschnitte nicht mehr den Weg ins Fernsehprogramm schaffen. 3SAT übernimmt z.B. die WDR-Mitschnitte aus Leverkusen ins Programm und versteckt diese in den Nachtstunden, aber weshalb bleiben die Aufzeichnungen von der JazzBaltica, früher eine Domäne von 3SAT, außen vor? Sendefähiges Material wäre reichlich vorhanden. 

So fristet der Jazz im deutschen Fernsehen ein trauriges Dasein. Und es stellt sich tatsächlich die Frage nach der Daseinsberechtigung dieser Webseite, welche im November 2012 mit großen Enthusiasmus ins Leben gerufen wurde. 

     

ARD-alpha endlich in HD

Nachdem es zum neuen Jahr nur wenige neue Sendetipps zu entdecken gab, kommt nun endlich mal eine erfreuliche Meldung. Seit dem 07.01.2019 sendet ARD-alpha auch in HD. Zumindest über Satellit ist der Empfang ab sofort möglich. Die genauen Empfangsdatem können über ARD-alpha in der linken Leiste nachgelesen werden.

Das Datum ist sicherlich kein Zufall, hat doch der Sender noch unter "BR alpha" am 07.01.1998 den Sendebetrieb aufgenommen.






(Barbara Dennerlein beim Festival Jazz Ascona 2016, Foto: Klaus Pichmann) 
 


Facebook-Seite "Jazz im TV"

Ab sofort habe ich auch eine Facebook-Seite unter dem Namen "Jazz im TV" eingerichtet. Dort veröffentliche ich zu einzelnen anstehenden Jazzsendungen ausführlichere Hinweise und Hintergrundinformationen, welche an dieser Stelle den Rahmen sprengen würden. Es handelt sich also nicht um eine Kopie dieser Webseite, sondern um eine Ergänzung mit weitergehenden Informationen.

Ich würde mich über Besucher sehr freuen. Auch eine aktive Teilnahme auf dieser Seite ist problemlos möglich, da die Seite als "Gemeinschaft" angelegt ist. Wer also spezielle Hinweise zu Jazzsendungen in TV hat, kann diese gerne dort veröffentlichen. 
Mitgestaltung ist also ausdrücklich erwünscht, aber keineswegs Bedingung zum kostenlosen Bezug der Veröffentlichungen. Voraussetzung zum regelmäßigen Bezug der Informationen ist eine einfache "Gefällt mir" Angabe, die natürlich auch jederzeit wieder zurückgenommen werden kann. 




(Quiana Lynell mit Ashlin Parker, Jazz Ascona 2018, Foto: Klaus Pichmann) 




In eigener Sache - mobile Version dieser Webseite

Seit 18.03.2013 existiert auch eine mobile Version dieser Webseite für Smartphones, Tablets etc. Der mobile Modus ist erkennbar am grünen Balken (oberer Bildschirmrand). Dieser Ansichtsmodus zeichnet sich durch eine bessere Lesbarkeit auf den kleineren Bildschirmen aus, hat aber den Nachteil, dass nicht die komplette Aufbereitung erkennbar ist. So sind z.B. die aktuellen Programmtipps (auf der rechten Seite) nicht sichtbar. Wenn man das Menue auf der mobilen Version öffnet (Button oben links), bekommt man als letzten Menuepunkt die Umschaltmöglichkeit zur Desktop-Ansicht angeboten. Wählt man diesen Punkt aus, erhält man wieder die komplette Ansicht dieser Webseite angezeigt. Man hat also die freie Auswahl!

Wichtiger Hinweis

Sämtliche Daten habe ich persönlich geprüft, aber ich kann nicht dafür garantieren, dass sie jeweils aktuell sind, auch wenn ich diese Webseite regelmäßig pflegen werde. Frequenzänderungen und Umstellungen des Sendeschemas sind immer möglich. Es gibt immer wieder kurzfristige Programmänderungen, die ich nicht alle nachhalten kann.

Diese Webseite hat keinen kommerziellen Hintergrund. Ich stehe nicht mit den TV-Sendern in einer Beziehung, sondern betreibe diese Webseite aus privaten Enthusiasmus für die Jazzmusik.



(Rolf & Joachim Kühn with Friends "Home Again" feat. Tomasz Stanko
& Asja Valcic - Kongresshalle Leipzig am 02.10.2016,
Foto: Klaus Pichmann)


 
  Insgesamt waren schon 76366 Besucher (222769 Hits) hier! Achtung: Die Inhalte dieser Webseite unterliegen meinem Copyright. Sie dürfen, auch auszugsweise, nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung veröffentlicht werden.